Autohändler-Blogs – Was sollten Sie schreiben?

Related image

Hat Ihr Autohaus einen Blog? Welche Art von Inhalten sollten Sie in Ihrem Blog veröffentlichen? Wie können Sie dieses großartige Social-Networking-Tool nutzen, um mit Ihren Kunden zu interagieren und ein besserer Autohändler zu werden? Das Schreiben von Material für Ihren Autohaus-Blog ist so einfach, wie sich in die Lage Ihrer Kunden zu versetzen.

Fragen Sie sich – wenn Sie ein potenzieller Kunde Ihres Händlers wären – welche Art von Informationen möchten Sie wissen? Welche Informationen würden Sie nützlich finden? Ein typisches Autohaus bietet seinen Kunden mehrere Produkte und Dienstleistungen an – und jede dieser Produkte und Dienstleistungen ist ein kurzer Blog-Beitrag in Vorbereitung.

Beginnen wir mit Ihren neuen Fahrzeugen. Potenzielle Käufer möchten die Vor- und Nachteile der neuen Fahrzeuge kennen, die sie für den Kauf in Betracht ziehen. Welche Fragen stellen sich Kunden normalerweise, wenn sie zu Ihrem Händler kommen? Die Antworten auf diese Fragen machen einen informativen Blogeintrag aus. Motorleistung und Kraftstoffverbrauch neuer Modelle, Sicherheitsmerkmale, neue technologische Fortschritte wie Kollisionsvermeidung und drahtlose Verbindung sind Beispiele für großartige Dinge, über die Sie mit Ihren neuen Fahrzeugen schreiben sollten. Wenn der von Ihnen vertretene Hersteller bereit ist, ein neues Modell herauszubringen, nehmen Sie sich etwas Zeit, um einen Beitrag zu verfassen, in dem Sie Ihren Lesern mitteilen, wann das neue Fahrzeug vor Ort sein wird, und um sie über die aufregenden neuen Funktionen zu informieren. Diese “Neuerscheinungen” sind häufig die beliebtesten Blogeinträge, da Autokäufer online nachschauen, wann und wo sie die neuesten Modelle finden können.

Was ist mit gebrauchten Fahrzeugen? Wie schreiben Sie über ein bestimmtes Auto, da Ihr Gebrauchtwagenpark zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedliche Baujahr- / Marken- / Modellfahrzeuge aufweist? Dies ist nicht der Fall. Sie können jedoch nützliche Blogeinträge veröffentlichen, in denen erläutert wird, wie Sie ein preisgünstiges Gebrauchtfahrzeug finden, wie Sie Ihr aktuelles Auto am besten für die Inzahlungnahme bereinigen oder Informationen zu erweiterten Garantieleistungen, die Ihnen zur Verfügung stehen, weitergeben Gebrauchtwagen oder zertifizierte Gebrauchtwagenprogramme.

Der Verkauf von Fahrzeugen ist nur ein Teil des Geschäfts des Autohauses. Service, Teile und Zubehör bieten viel mehr Möglichkeiten für Blogpostings. Haben Sie aktuelle Specials bei Ihrer Serviceabteilung? Schreibe über sie. Wie oft empfehlen Sie jemandem, sein Öl zu wechseln? Schreibe darüber. Wann müssen Ihre Reifen ausgetauscht werden und wie überprüfen Sie den Reifen auf ungleichmäßige Abnutzung? Schreibe darüber! Wenn Sie eine Schreibblockade bekommen – sprechen Sie jeden Tag mit der Person, die die Anrufe für Ihr Autohaus bearbeitet, und fragen Sie sie: “Welche Fragen bekommen Sie ständig?” und schreiben Sie dann einen Blog-Beitrag, der diese Fragen beantwortet.

Das Schreiben von Blogeinträgen ist gut, aber was ein Blog zu einem erfolgreichen Tool für soziale Netzwerke macht, ist, dass Sie es verwenden, um mit Ihren Kunden zu interagieren. Stellen Sie Ihren Lesern einige Fragen, die sie ermutigen, Ihnen einige Einblicke zu gewähren. Z.B. “Was suchen Sie von einem tollen Autohaus – das möchten wir gerne wissen” oder “Der neue 2009 Toyota Tacoma wurde letzten Monat herausgebracht, was denken aktuelle Tacoma-Fahrer darüber?” Stöbern Sie jeden Tag in Ihrem Blog und nehmen Sie sich etwas Zeit, um auf Feedback zu reagieren. Und, was noch wichtiger ist, hören Sie genau zu, was Ihre Kunden sagen, da dies unschätzbare Informationen sind, die Sie zu einem besseren Autohändler machen.

Autoankauf München ABL