Autohändler verraten ihre Detailgeheimnisse

Seattle Arctic White 2019 Chevrolet Corvette: New Car for Sale ...

Autohändler haben Crews von Detailern in ihrem Team, die einen makellosen Job machen! Sie können jemanden beauftragen, Ihr Auto nach dem Kauf zu detaillieren, aber wenn Sie es selbst tun, können Sie Hunderte von Dollar sparen! Möchten Sie ihre Geheimnisse kennenlernen? Alles, was Sie tun müssen, ist ein paar Stunden Zeit zu lassen und einige grundlegende Werkzeuge wie Fahrzeugwaschmittel, ein paar Eimer, einen Reinigungshandschuh, Wachs, eine Borstenbürste, eine Kaffeekannenbürste, Mikrofasertücher, Latexhandschuhe und ein Vakuum. Sie benötigen auch Lederpflegemittel, wenn Sie Ledersitze haben, und ein Lehmstangensystem, wenn Ihr Auto Teer, Farbe oder Insektenflecken aufweist. Lesen Sie weiter für Profi-Tipps.

Alles entfernen

Das allererste, was Sie tun sollten, ist, alles aus dem Auto zu nehmen. Entfernen Sie Kleingeld, Fußmatten, den Eiskratzer und alles im Kofferraum. Stellen Sie sicher, dass das Fahrzeug vollständig leer ist.

Arbeiten Sie an der Innenausstattung

  • Staubt das Armaturenbrett ab und überall dort, wo sich feine Rückstände mit einem Mikrofasertuch ansammeln.
  • Flecken und verschüttetes Material mit milder Seife und Wasser reinigen. Verwenden Sie einen Reiniger für alle Kunststoff- und Gummistücke. Überprüfen Sie unbedingt den Türstau und den Kofferraumdeckel.
  • Reinigen Sie die Luftschlitze in den Heizschlitzen mit einer Kaffeekannenbürste.
  • Leder mit einer Pflegelösung reinigen.
  • Bürsten Sie Teppichböden, um Krümel zu lösen und Fasern zu glätten. Wenn Tierhaare ein Problem darstellen, ziehen Sie einen Latexhandschuh an und reiben Sie die pelzigen Stellen. Die statische Aufladung nimmt die Haare auf. Vergessen Sie nicht die Fußmatten. Bald sind Sie bereit zum Staubsaugen. Achten Sie darauf, den Dachhimmel in Ruhe zu lassen, da sich der empfindliche Klebstoff leicht ablösen lässt. Autohändler sagen, dass ein hängender Dachhimmel immer schlechter aussieht als ein schmutziger.

Arbeiten Sie am Äußeren

  • Waschen Sie das Fahrzeug zunächst mit zwei Eimern. Tauchen Sie den Handschuh zuerst in sauberes Wasser und spülen Sie Ihr Auto aus. Verwenden Sie dann den zweiten, schaumigen Eimer, um Ihr Auto zu waschen. Dies verhindert, dass Sie erneut Schmutz auf das Fahrzeug auftragen. Mit einem sauberen Mikrofasertuch trocknen.
  • Wenn Oberflächenverunreinigungen wie Insektenspritzer, Teer oder Farbe vorhanden sind, müssen Sie ein Tonstabsystem verwenden. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Verpackung. Testen Sie anschließend die Oberfläche der Farbe, indem Sie eine Plastiktüte über Ihre Hand legen und über die Oberfläche schieben. Verbleibende Unebenheiten werden verstärkt und sind leichter zu fühlen.
  • Als nächstes arbeiten Sie an der Verkleidung. Verwenden Sie ein Dichtmittel für die Verkleidung, um sie vor Wachs zu schützen. Dann holen Sie den Puffer heraus. Ein häufiger Fehler, den Menschen machen, ist die Verwendung des Puffers, nachdem sie das Wachs aufgetragen haben. Zum Auftragen von Wachs sollten Puffer verwendet werden, nicht entfernt werden. Sobald das Wachs trocken ist, polieren Sie das Wachs mit einem sauberen Mikrofasertuch von der Farbe.

Vergiss nicht

Autohändler prüfen diese häufig übersehenen Bereiche bei der Durchführung von Inzahlungnahmeinspektionen. Denken Sie daran, die Räder und den Kofferraum nach Bedarf zu reinigen. Vergessen Sie auch nicht, unter der Haube nachzusehen. Bringen Sie Ihr Auto zur örtlichen Autowaschanlage und sprühen Sie schaumiges Wasser vorsichtig mit einem Mitteldruckschlauch über schmutzige und fettige Teile. Schläuche können dann mit einem Reiniger behandelt werden. Die Batterieanschlüsse können mit einer Zahnbürste und einer Mischung aus Wasser und Backpulver gereinigt werden.

Autoankauf Hamburg