Die vier wichtigsten Tipps beim Besuch von Gebrauchtwagenhändlern

Related image

Ein Besuch bei Gebrauchtwagenhändlern, wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Fahrzeug sind, kann oft einschüchternd wirken, selbst wenn Sie ein erfahrener Autokäufer sind. Typische Probleme, auf die Sie wahrscheinlich stoßen, sind Waren, die über Ihrem Budget liegen, unklare Titel, nicht offensichtliche mechanische Probleme, überwältigende erweiterte Garantieoptionen und komplizierte Back-End-Verhandlungen. Wie können Sie also feststellen, ob Sie ein preisgünstiges und funktionsfähiges Auto erhalten? Diese vier Tipps sollen Ihnen helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.

  1. Gibt es offensichtliche Mängel?

Der Zustand der mechanischen Komponenten ist bei Gebrauchtwagen unerlässlich. Wenn Sie einen Konkurrenten gefunden haben, sollten Sie Ihre eigene Inspektion vor dem Kauf immer bei einem unabhängigen Händler oder einer Reparaturwerkstatt durchführen, anstatt sich auf das Wort eines Autohändlers zu verlassen, dessen Serviceabteilungen bereits ihre eigene Inspektion durchgeführt haben. Der Test sollte einen Blick auf alle Flüssigkeiten und das Ladesystem sowie einen Kompressionstest und eine Leistungsbewertung umfassen. Ein Blick unter das Fahrzeug ist ebenfalls wichtig, damit Sie feststellen können, ob Probleme mit Bremsen, Federung und Lenkung vorliegen. Eine kosmetische Untersuchung sollte ebenfalls durchgeführt werden.

  1. Ist der Preis auf dem Fensteraufkleber genau?

Manchmal verwenden Gebrauchtwagenhändler Akronyme und zusätzliche Gebühren auf ihren Fensteraufklebern, die möglicherweise nicht mit dem tatsächlichen Listenpreis übereinstimmen. Ein gebräuchliches Akronym ist beispielsweise “MVA”, was für “Marktwertanpassung” steht. Da der Händler diese Gebühr festlegt, kann in der Regel darüber verhandelt werden. Eine andere zu suchende Gebühr ist eine “Vorbereitungsgebühr”, die normalerweise im Einzelhandelspreis enthalten ist. Verhandeln Sie während des Verhandlungsprozesses mit dem Verkäufer, um den bestmöglichen Preis für beide Seiten zu erzielen, anstatt sich auf alle geringfügigen Gebühren zu konzentrieren.

  1. Ist der Titel sauber und klar?

Es ist wichtig, eine gründliche Titelsuche für jedes Auto durchzuführen, an dem Sie interessiert sind, um sicherzustellen, dass es sauber ist. Dank der großen elektronischen Datenbank, die alle Fahrzeugtransaktionen in den USA enthält, können Sie auf einfache Weise den genauen Kilometerstand und den vorherigen Besitz ermitteln. Durch Abrufen der Titelinformationen können Sie auch den Kauf eines geretteten Fahrzeugs vermeiden. Dies ist der Fall, wenn es nach einem Unfall von einer Versicherungsgesellschaft gekauft und später bei einer Auktion an eine Bergungsfirma verkauft wurde. Wenn Sie vor der Kaufentscheidung eine Titelsuche durchführen, werden alle Probleme in diesem Bereich behoben.

  1. Kaufen Sie erweiterte Garantien?

Erweiterte Garantien können mit vielen Fragen verbunden sein, einschließlich der Frage, wer der Beförderer ist und unter welchen Umständen Sie tatsächlich einen Anspruch geltend machen können. Viele Versicherungsunternehmen haben unbezahlte Gebühren und Ansprüche gegen sie sowie zahlreiche Einschränkungen, wann die Garantie eingelöst wird. Sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Verkäufer, um alle Informationen zu Ausschlüssen und nicht abgedeckten Artikeln zu erhalten.

Autoankauf Köln