Ist Ihr Autohändler in Kontakt mit Millennials?

Image result for car photos

In der Vergangenheit stammte der Großteil der Verkäufe bei Händlern von Baby-Boomern, doch jetzt kommen Millennials ins Spiel. Sie kaufen nicht mit der gleichen Einstellung ein wie ihre Leute. Händler müssen ihre Kommunikations-, Marketing- und Vertriebsansätze ernsthaft überarbeiten, um den Anforderungen der Millennials gerecht zu werden. Dies sind technisch versierte Verbraucher, die ein schnelles und schmerzloses Autokauferlebnis wünschen. Erfahren Sie, was an diesen neuen Käufern anders ist und was die Händler tun, um ihren Umsatzanteil zu steigern.

Wie Babyboomer Fahrzeuge kaufen

Babyboomer öffnen in der Regel die Lokalzeitung für Kleinanzeigen und informieren sich über Marken, Modelle und Preise. Dann können sie sich mit den Jungs bei der Arbeit unterhalten, um ihre Meinung zu Motoren und Laufleistung zu erfahren.

Am Samstagmorgen werden sie zu ihrem örtlichen Autohändler gehen und dem Verkäufer mitteilen, dass sie nach einer neuen oder gebrauchten Limousine suchen. Sie geben wahrscheinlich ihre Preisspanne, die Kilometeranforderungen und die Frage an, ob sie eine Klimaanlage wünschen.

Als nächstes feilschen sie mit dem Verkäufer über den Preis und den Wert ihrer Inzahlungnahme. Anstatt für die Finanzierung einzukaufen, werden Boomer die vom Händler angebotenen Finanzierungen nutzen. Nachdem sie einen ganzen Tag auf dem Grundstück verbracht haben, fahren sie endlich in ihrem neuen Fahrzeug davon.

Wie Millennials einkaufen

Zuallererst werden Gen X und Y lange und gründlich nachdenken, bevor sie ein Fahrzeug kaufen. Viele von ihnen leben bereits in großen U-Bahn-Zentren, in denen öffentliche Verkehrsmittel verfügbar sind. Sie sind nicht gezwungen, Fahrzeuge wie ihre Vorstadtbewohner zu kaufen.

Sie gehen ganz anders einkaufen als Baby-Boomer. Sie werden sich nicht die Mühe machen, in die Zeitung zu schauen, wie es Papa tut. Sie werden jedoch im Handumdrehen im Internet sein, um nach Transportmitteln zu suchen. Sie sind mit Technologie aufgewachsen, das ist für sie eine Selbstverständlichkeit. Das Internet wird ihre Hauptforschungsquelle für Geschwindigkeit und Effizienz sein.

Gen Y kann bis zu 25 Fahrzeugwebsites, Einkaufssites und Websites für soziale Netzwerke besuchen. Millennials sammelt Preisinformationen, Kraftstoffeffizienzbewertungen, Stiloptionen, Farbauswahl, Preise und Spezifikationen. Ihr Fokus wird darauf liegen, qualitativ hochwertige Transporte mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.

Mit Informationen bis an die Zähne bewaffnet, nähern sie sich endlich einem Autoparkplatz. In den meisten Fällen haben sie sich bereits für das Modell und die Marke entschieden. Das Letzte, was sie wollen, ist, über den Preis zu feilschen oder einem Upselling zuzuhören, wie es Papa tut. Millennials möchten schnell und einfach ohne Drucktechniken einkaufen.

Wie Händler auf eine neue Generation reagieren

Die Händler sind sich der Bedeutung bewusst, die Verbraucher von Gen X und Gen Y zu erreichen. Um dem Wunsch nach Individualität gerecht zu werden, nach dem sich jüngere Menschen sehnen, werden sie Anpassungsoptionen anbieten, indem sie eine Auswahl an Farben und eine Vielzahl von Optionen für Innen und Außen bieten.

Verkäufer werden ihnen Autos zeigen, die ihren Technologiebedürfnissen entsprechen, die standardmäßig mit Handy-Konnektivität, Spieledynamik und integrierten mobilen Anwendungsverbindungen ausgestattet sind.

https://www.abl-fahrzeugankauf.de/autoankauf/autoankauf-bremen