Macht ein Pop-Up-Display Sinn für Ihre nächste Messe?

Image result for car photos

Ist es sinnvoll, das Geld für einen benutzerdefinierten Messestand auszugeben, oder könnten Sie mit einem kostengünstigeren tragbaren Pop-up-Display auskommen (und so viele Verkäufe tätigen)? Dies ist nur eine der vielen Entscheidungen, die kleine Unternehmen treffen müssen, bevor sie ihre erste Messe besuchen. Wenn Sie ein neuer Aussteller sind, möchten Sie natürlich Ihr Geld für Dinge einsetzen, die neue Aufträge einbringen und Ihnen eine gute Rendite bringen.

Kundenspezifische Messedisplays sind recht teuer und können auch teuer in der Lagerung und im Versand sein. Ausgefallene Sonderanfertigungen können unflexibel sein, sodass die Sonderanfertigungen, die Sie diesen Monat kaufen, möglicherweise nicht in den Ausstellungsraum einer anderen Messe passen. Wenn es Ihr Ziel ist, die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich zu ziehen und den Bekanntheitsgrad der Marke zu steigern, kann eine pfiffige benutzerdefinierte Anzeige sinnvoll sein. Wenn Ihr Ziel jedoch darin besteht, Ihren Umsatz zu steigern und neue Kunden zu gewinnen, reicht ein kostengünstigeres Popup-Display aus.

Viele neue und erfahrene Aussteller entscheiden sich für tragbare Pop-up-Displays. Diese Art der Anzeige ist einfach einzurichten, normalerweise von einem oder zwei Mitarbeitern. Sie können die meisten Pop-up-Displays im Kofferraum Ihres Autos transportieren und müssen für die Langzeitlagerung nicht bezahlen. Wenn Ihr nächster Messestand größer oder kleiner ist, ist ein tragbares Display normalerweise flexibel genug, um zu funktionieren, oder Sie können bei Bedarf Module hinzufügen. Auf der anderen Seite muss ein kundenspezifisch gestalteter Messestand möglicherweise neu gestaltet werden, um einen anderen Raum zu schaffen, was in der Tat sehr kostspielig ist.

Denken Sie über Ihre Ziele nach, um zu entscheiden, ob die zusätzlichen Kosten einer benutzerdefinierten Anzeige angemessen sind. Möchten Sie am Ende der Messe stolz auf alle Komplimente sein, die Sie zum Design Ihres Standes erhalten haben, oder möchten Sie lieber einen Stapel neuer Bestellungen in Ihrer Aktentasche haben? Wenn der Verkauf das ist, wonach Sie suchen, sollten ein tragbares Display und eine gute Beschilderung zusammen mit erfahrenem, gut ausgebildetem Personal den Trick ganz gut ausführen.

Kaufen, mieten oder leasen?

Wenn Sie zu Ihrer ersten Messe gehen, möchten Sie möglicherweise ein tragbares Display mieten. Viele neue Aussteller erzielen nicht genügend Umsätze, um Messen als langfristige Strategie zu rechtfertigen. Wenn Sie ein Display mieten, haben Sie die Möglichkeit, das Messeumfeld kennenzulernen und Ihren Vertriebsmitarbeitern zu zeigen, ob sie auf der Messe verkaufen können. Wenn Sie eine großartige Show haben und es sich lohnt, mit Ihrem Unternehmen mehr als drei Shows pro Jahr zu besuchen, können Sie ein Display leasen oder ein gebrauchtes Display bei einem örtlichen Händler kaufen.

Leih-Pop-up-Displays werden zwischen den Shows renoviert, sodass Sie einen gut aussehenden Stand aufbauen können, auf den Sie stolz sein können. Um die Kosten niedrig zu halten, sollten Sie alle Beschilderungen und Grafiken lange im Voraus bestellen. Eilaufträge können die Kosten manchmal verdoppeln.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Mitarbeiter Zeit haben, um das Display vor der Messe einzurichten. Machen Sie sich Notizen zu auftretenden Schwierigkeiten und machen Sie das Beste aus Ihrem Trainingslauf. Sie wollen sich am wichtigen ersten Tag Ihrer Show nicht von fehlenden Teilen überraschen lassen.

Da Sie durch den Kauf oder die Anmietung eines tragbaren Pop-up-Displays anstelle eines maßgeschneiderten Exponats Geld sparen, können Sie Ihren Mitarbeitern möglicherweise zusätzliche Verkaufstrainings anbieten. Der Verkauf auf einer Messe ist für viele Verkäufer ein völlig neues Ballspiel. Gutes Training kann weitaus effektiver sein als ausgefallene, maßgeschneiderte Stände, wenn es darum geht, Bestellungen auf Ihrer nächsten Messe abzugeben.

Autoankauf Dresden DE