Top-Gründe, warum Gebrauchtwagen besser sind als Gebrauchtwagen

Viele würden eine hohe Prämie bevorzugen, um die Kopfschmerzen von Autoemissionen zu vermeiden. Wie viel würden Sie bereit sein, für ein zuverlässigeres Auto zu bezahlen, das in naher Zukunft weniger wahrscheinlich ausfallen wird? Das ist eine Frage, die Sie sich stellen müssen, wenn Sie den Unterschied zwischen gebrauchten Autos und ihren gebrauchten Gegenstücken betrachten. Um zu helfen, sind hier ein paar Dinge zu beachten, bevor Sie den Papierkram unterschreiben.

Ein vorsichtiger früherer Besitzer

Der erste und offensichtlichste Grund dafür, dass Gebrauchtwagen den Gebrauchtfahrzeugen überlegen sind, besteht darin, dass sie normalerweise Teil eines früheren Mietvertrags oder einer sehr kurzfristigen Besitzdauer sind. Die meisten Mieter sind sehr vorsichtig mit ihren Fahrzeugen, sowohl mit oberflächlichen Details und Motorabnutzung. Sie tun dies, um Strafen zu vermeiden, wenn das Fahrzeug nach dem Mietvertrag gedreht wird. Sie sind auch verpflichtet, bestimmte Richtlinien einzuhalten, während das Fahrzeug in Gebrauch ist. Dies bedeutet, dass der Innenraum weniger anfällig für Unachtsamkeit ist und Oberflächenschäden wie Kratzer oder gebrochene Armaturen verursacht.

Darüber hinaus gibt es Beschränkungen, die verhindern, dass Leasingnehmer Hardware von Drittanbietern installieren, so dass Ihr Fahrzeug alle Originalteile beibehält. Dies führt uns zu der Lebensdauer der Teile selbst. Gebrauchtwagen haben inhärent weniger Laufleistung, was einen geringeren Verschleiß an ihren inneren Motorteilen bedeutet.

Vermeiden Sie übermäßigen Verschleiß und Reißen

Diese Arten von Regeln halten normalerweise dieselben früheren Besitzer davon ab, sich über den Missbrauch eines Fahrzeugs bewusst zu sein. Überbeanspruchung oder “Rennsport” mit hoher Drehzahl, sowie hartes Schalten, wenn das Auto ein Handbuch ist, lassen Teile wie das Getriebe schnell verschleißen. Die Kupplung ist ein anderes Teil, das im Falle eines unvorsichtigen Besitzers ersetzt werden müsste, und das Ersetzen kann unglaublich teuer sein.

Selbst wenn das Fahrzeug nur für eine kurze Zeit im Besitz war, wird die Belastung für den Motor wesentlich geringer sein. Gebrauchtwagen haben in der Regel eine erhebliche Laufleistung, die sich im Laufe der Lebensdauer jedes Teils des Fahrzeugs abnutzt. Wenn es um Teile wie Wasserpumpen und Riemen geht, müssen Gebrauchtwagen fast immer diese sofort ersetzen. Sie werden überrascht sein, wie schnell sich die Kosten summieren können.

Laut einer Umfrage von Kelley Blue Book aus dem Jahr 2015 benötigten 75% der Gebrauchtwagen mit mehr als 100.000 Meilen innerhalb eines Jahres nach der Übertragung der Eigentümer Reparaturen von $ 1000. Selbst etwas so einfaches wie gebrauchte Reifen kann unglaublich teuer zu ersetzen sein. Diese Kosten summieren sich schnell zu den Anschaffungskosten von zertifizierten Gebrauchtwagen und machen es bereits zu einer klügeren Alternative.

Die Wunder einer Garantie

Das letzte “i-Tüpfelchen” beim Kauf gebrauchter Gebrauchtwagen ist, dass die meisten Händler eine Garantie auf das Fahrzeug anbieten. Dies bedeutet, dass Sie den ganzen Schutz und die Sicherheit erhalten, ein neues Auto zu kaufen, aber mit einem viel niedrigeren Preis. Diese Garantien sind, auch wenn sie zusätzliche Kosten verursachen, absolut Gold wert.

Die meisten Garantien decken nicht nur Teile ab, die innerhalb ihres Zeitlimits (normalerweise zwei bis zehn Jahre) notwendig werden, sondern sie sind auch eine große Sicherheitslücke. Hast du nicht das Geld, um den Zahnriemen zu reparieren? Ihre Garantie wird es abdecken. Auch regelmäßige Wartung wie Ölwechsel sind oft in diesen Bündeln enthalten. Beachten Sie jedoch, dass jeder Händler anders ist, und manchmal werden diese als separate Pläne oder Bonuspakete angeboten.

Autoankauf Hamburg DE