Vier Tipps, um Autohändler wie ein Profi zu besuchen

Related image

Der Einkauf für ein neues Auto muss nicht zu einer überwältigenden Erfahrung werden. Verwenden Sie die vier Tipps, um Ihre Erfahrungen optimal zu nutzen.

  1. Wissen, wonach Sie suchen.

Fragen Sie sich zunächst, warum Sie ein Auto kaufen. Dies mag wie ein No Brainier erscheinen, aber denken Sie wirklich darüber nach, wofür Sie Ihr Fahrzeug derzeit und in Zukunft verwenden. Reisen Sie häufig über weite Strecken? Planen Sie, in naher Zukunft ein eigenes Unternehmen zu gründen? Planen Sie eine Familie zu gründen? Mehr Outdoor-Aktivitäten machen? Wenn Sie überlegen, wofür Sie Ihr Auto in den nächsten Jahren verwenden werden, können Sie eine Auswahl treffen, die Funktionen enthält, die am besten zu Ihrem Lebensstil passen. Es ist wichtig, den Kauf eines Fahrzeugs nur deshalb zu vermeiden, weil Ihnen der Stil gefällt, wenn er nicht auch Ihren gegenwärtigen oder zukünftigen Anforderungen entspricht.

  1. Recherchiere.

Wenn Sie sich für ein Auto entschieden haben, lesen Sie die Bewertungen und recherchieren Sie den Wert. Es ist wichtig, dass Sie wissen, was Sie für das Fahrzeug bezahlen sollen, das Sie sich ansehen. Wie sieht ein guter Preis sowohl für das neue als auch für das gebrauchte Modell aus? Was ist der Durchschnittspreis, den andere Käufer für dasselbe Fahrzeug gezahlt haben? Auf diese Weise können Sie ein gutes Geschäft erkennen, wenn Sie es sehen, und vermeiden, dass es beim Besuch eines Autohändlers überladen wird.

  1. Wenden Sie sich vor Ihrem Besuch an Ihren örtlichen Autohändler.

Besuchen Sie die Website Ihrer örtlichen Händler oder rufen Sie sie an, um herauszufinden, was in ihrem Inventar enthalten ist. Begrenzen Sie Ihre Händlerliste auf diejenigen, die das von Ihnen gesuchte Modell führen. Dann finden Sie heraus, welche Autohändler den besten Preis für das gewünschte Auto haben. Sie können telefonisch oder per E-Mail nach dem besten Preis fragen. Lassen Sie sie wissen, dass Sie Kaufabsichten haben und einen Vergleich zwischen den Händlern herstellen. Sie alle wollen Ihr Unternehmen, und wenn Sie sie wettbewerbsfähig machen, können Sie möglicherweise den Preis senken. Informieren Sie sich auch über Sonderangebote, und lesen Sie die Kundenbewertungen des Händlers.

  1. Wissen, wie man das beste Angebot bekommt.

Über den Preis des Autos, den Zinssatz und die monatlichen Zahlungen kann immer verhandelt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Kreditpunktzahl kennen, bevor Sie kaufen. Auf diese Weise können die Autohändler Ihnen nicht sagen, dass Ihre Kreditpunktzahl Sie nicht für eine niedrigere Rate qualifiziert. Sie können auch in Betracht ziehen, sich von einer Bank oder einem anderen Kreditgeber finanzieren zu lassen, anstatt die Eigenfinanzierung vom Autohaus zu übernehmen. Finden Sie heraus, ob Sie von einem externen Kreditgeber eine Vorabgenehmigung für einen Autokredit erhalten können und wie hoch der Zinssatz wäre. Auf diese Weise können Sie, wenn ein Händler einen Zinssatz von beispielsweise 7% und die Bank 5% anbietet, mit Ihrer Fremdfinanzierung im Laufe der Zeit Tausende sparen. Sie können dies auch als Tool verwenden, um den Zinssatz zu senken, bevor Sie die Eigenfinanzierung akzeptieren.

https://www.abl-fahrzeugankauf.de/autoankauf/autoankauf-duisburg